Wir stellen uns vor                                                      

                                                                                                     Die Elternsprecher des Schuljahres 2017 / 2018 

der Gellert-Grundschule Wölkau:

 

 

 

Schulelternsprecher und Elternsprecher der Klasse 4

René Franke

 

Motto: „Die Schule soll stets danach trachten, dass der junge Mensch sie als harmonische Persönlichkeit verlasse, nicht als Spezialist.“ (Albert Einstein)

 

Das ist mir als Elternsprecher wichtig:

 

Die Schüler sollten stets im Mittelpunkt unseres Handelns stehen. Als Elternsprecher sehe ich mich als Bindeglied zwischen Eltern und Schule. Ich nehme die Anliegen der Eltern ernst und setze mich für deren Lösung ein. Als Elternrat wirken wir kommunikativ und unterstützend an den Prozessen der Schule mit. Dabei sehe ich Schüler, Eltern und Lehrer als gleichwertige Partner an.

 

                                                                                            

 

 

Stellv. Elternsprecherin der Klasse 4

 

Nancy Roßa

 

Motto: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr.“

 

Das ist mir als Elternsprecher wichtig:

 

Um für und mit den Eltern, Lehrern, aber auch den Kindern das Beste, gemeinsam zu erreichen um Ihnen den Ernst des Lebens so leicht wie möglich zu machen du Probleme gemeinsam zu lösen.

 

 

 

 

 

 

 

Stellv. Schulelternsprecherin und Elternsprecherin der Klasse 3

 

Anke Soppa

 

Motto: „Behandle jeden so, wie du selber behandelt werden möchtest. Versuche möglichst viele Menschen anzulächeln, die meisten lächeln zurück … Ein Lächeln kostet nichts, verschönert aber den Tag ungemein…!“

 

Das ist mir als Elternsprecher wichtig:

 

Ich habe Interesse daran, das Verhältnis zwischen Schülern, Eltern und Lehrer zu verbessern. Nur gemeinsam ist es möglich den gemeinsamen Lernstress in Lernerfolg umzuwandeln. Es ist wichtig unsere Kinder im Schulalltag zu unterstützen, schließlich verbringen Sie einen großen Teil des Tages in der Schule.

 

 

 

 

 

Stellv. Elternsprecherin der Klasse 3

 

Ariane Rücker

 

Motto: „ Rückschläge können das Leben prägen, geben aber auch Mut zu Veränderungen und lassen uns wachsen."

 

Das ist mir als Elternsprecher wichtig:

 

Ich bin Elternsprecherin, weil ich für mein Kind und alle anderen Kinder eine fundierte Bildung sicherstellen will, es hilft nicht über Probleme zu meckern oder diese zu ignorieren. Gemeinsam sollte man überlegen, was wir ändern können, wobei wir unterstützen können.

Konstruktive Kritik ist der Schlüssel zum Erfolg.

 

 

 

 

 

 

 Elternsprecherin der Klasse 2

 

Marion Lieder -Kind

 

Motto: Man kann einem Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen sich selbst zu entdecken.“ (Galileo Galilei 1564 – 1642)

 

Das ist mir als Elternsprecher wichtig:

 

Unsere Kinder bei diesen Entdeckungen zu begleiten, zu ermutigen und zu unterstützen war für mich der Anlass mich als Elternsprecher zu engagieren. Dabei verstehe ich mich als Bindeglied zwischen Schule, Kindern und Eltern und als Teil der Entdeckungsreise.

 

 

 

Stellv. Elternsprecher der Klasse 2

 

Frank Baier

 

Motto: „Unsere Kinder sind die Zukunft!“

 

Das ist mir als Elternsprecher wichtig:

 

Kommunikation mit den Kindern, Pädagogen und Eltern, zur bestmöglichen Motivation zum Lernen.

 

 

 

 

 

Elternsprecherin der Klasse 1

 

Frances Schellbach

 

Motto: „Die erfolgreiche Kooperation von Lehrern und Eltern hilft, eine positive Lernatmosphäre zu schaffen, Vertrauen aufzubauen und den Kindern Spaß an der Schule zu vermitteln. Bereicherndes und sinnvolles Schulleben ist nur möglich, wenn alle Beteiligten daran teilhaben und sich aktiv dafür einsetzen.